Einzelausstellung MANSURSHON 8.10.21 – 12.11.21

Im Oktober liegt unser Fokus ganz auf die Einzelausstellung des Künstlers Mansurshon. Er ist nicht nur talentierter Grafiker und Bildhauer, sondern steht auch hinter dem künstlerischen Programm der Galerie Frewein-Kazakbaev.

Mansurshon zeigt neue Bilder, Skulpturen und Zeichnungen. So unterschiedlich die drei Bereiche scheinen, sie fügen sich zu einer Symbiose zusammen. Ein Titel für die Ausstellung, den er jedoch wieder verworfen hat, war „ungebetene Gäste“. Er bezog sie auf die Thematik, die über allen Arbeiten steht oder schwebt: die aktuelle Bedrohung unserer Welt durch Klimawandel, Verschmutzung und die Ausbreitung von neuen Virus-Mutationen.
Doch ist es nicht einfach das Aufzeigen das Mansurshon interessiert, vielmehr verhandelt er die Probleme, genauer, die Problemstoffe selber, wie gesammelten Plastik- Müll, in neue ästhetische Welten, verwandelt sie in poetische Objekte und Gemälde.
Die Zeichnungen fügen sich geschickt, fast listig dazwischen. Die Meisterschaft sich zwischen verschieden Disziplinen zu bewegen, besteht auch darin, mit Leichtigkeit selbst das Schwere zu behandeln. Aufregend gut. [Maria Bussmann]

Die Ausstellung läuft vom 8.10.21 bis zum 12.11.21, jeweils Montag bis Freitag von 12Uhr bis 14Uhr.

Am 7.10.21 laden wir Sie herzlich ab 18Uhr zur Vernissage der Ausstellung ein! See you soon.

 

Maximilian Schachner